Urlaub mit Hund

Haustierbesitzer stehen vor dem Urlaub häufig vor der Problematik, was mit ihren tierischen Familienmitgliedern während der Ferien geschehen soll. Neben Hundehotel und Pension besteht auch noch die Möglichkeit, den geliebten Vierbeiner einfach mit in den Urlaub zu nehmen. Wer auch im Urlaub nicht auf seinen Hund verzichten möchte, sollte jedoch ein hundefreundliches Reiseziel wählen.

Ein Urlaub in Deutschland bietet sich für Hundehalter, die ihren Vierbeiner mit auf Reisen nehmen wollen, ganz besonders an. Ob zum Baden an die Nordsee oder zum Wandern in die Alpen – die Anreise zur den beliebten Destinationen innerhalb unseres Landes ist für Hunde aufgrund der kurzen Reisedauer gut erträglich. Mit dem Auto oder der Bahn sind Meer und Berge innerhalb weniger Stunden erreicht. Achten Sie bei mehrstündiger Fahrt auf ausreichend lange Pausen und vor allem in den Sommermonaten auf angenehme Klimatisierung. Kleinere Hunde sollten aus Sicherheitsgründen in einer speziellen Transportbox untergebracht werden. Gewöhnen Sie Ihren Vierbeiner frühzeitig an die Geruchs- und Geräuschumgebung beim Autofahren, damit er bei Antritt der Urlaubsreise mit dem Autofahren vertraut ist.

Gut geeignet für einen Urlaub mit Hund sind eigentlich alle Reiseziele, die viel Bewegung in der Natur versprechen. Auf einer Wandertour durch die Gebirge kann ihre vierbeinige Reisebegleitung auf Entdeckungstour gehen und seinen Bewegungsdrang voll ausleben. Verspielte Hunde die Wasser mögen, fühlen sich am Strand pudelwohl. Entlang der Nord- und Ostseeküste gibt es zahlreiche Strandabschnitte, auf denen der beste Freund des Menschen erlaubt ist. Speziell beim Urlaub mit Hund empfiehlt sich die Unterbringung in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus. Da ein Ferienapartment eher dem eigenen Zuhause ähnelt als ein Hotelzimmer, kann sich Ihr Vierbeiner schneller mit der fremden Umgebung vertraut machen, als es in einer großen Hotelanlage möglich wäre. In manchen Unterbringungen sind Hunde nicht nur geduldet, sondern ausdrücklich erwünscht. Zahlreiche Ferienhausanbieter haben sich sogar auf Urlauber mit Hunden spezialisiert – das Angebot an entsprechenden Unterkünften wächst stetig.

Auch eine Reise ins (europäische) Ausland ist für Vierbeiner weitestgehend unproblematisch, wenn die Anreise nicht länger als einen Tag dauert. Tierische Reisende benötigen seit 2004 bei Reisen innerhalb der EU einen Heimtierausweis, den Sie bei Ihrem Tierarzt beantragen können. Empfehlenswert ist außerdem, die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes im Vorfeld zu recherchieren. Als äußerst hundefreundliches Land gilt Dänemark. Hier sind Vierbeiner in fast jeder Urlaubsunterkunft erlaubt (vorher trotzdem unbedingt erkundigen), es gibt zahlreiche Hundestrandabschnitte und in den öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Hunde in vielen Städten kostenlos mitreisen.

This entry was posted in Ferientipps and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment