Günstiger Urlaub dank Frühbucher und Lastminute

Als preisbewusster Urlauber hat man die Möglichkeit, durch Frühbucherrabatte oder Lastminute-Angebote die Reisekasse ein wenig zu schonen und günstiger zu verreisen. Bei beiden Rabattmöglichkeiten winken je nach Angebot Einsparungen von mehr als 50 Prozent auf den ursprünglichen Reisepreis. Mit welcher Sparvariante man besser fährt, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn für beides gilt: Augen offen halten, den Reisemarkt frühzeitig im Auge behalten und die verschiedenen Angebote gründlich vergleichen.

Vor jeder Urlaubsplanung gilt zunächst einmal die grundsätzliche Frage zu klären: wohin soll die Reise gehen? Wer konkrete Vorstellungen vom Reiseziel, der Unterkunft und der Fortbewegungsart hat und einen konkreten Reisetermin anstrebt, kann durch Frühbucherrabatte die besten Einsparungen erzielen. Vom Frühbucherrabatt profitieren beispielsweise Familien, die sich ihrer Reiseplanung an den Schulferien orientieren müssen und hinsichtlich des Reisezeitraums wenig Flexibilität an den Tag legen können. Wer seinen Urlaub langfristig planen und dabei sparen möchte, findet momentan schon viele attraktive Angebote für Frühbucher im In- und Ausland. Noch ein Frühbuchertipp: Urlaub in Deutschland ist derzeit wieder besonders gefragt, wie es in einer Pressemitteilung vom Deutschen Tourismusverband heißt. Die Übernachtungspreise in deutschen Hotels- und Ferienwohnungen liegen aber unter dem europäischen Durchschnitt, so die Pressemitteilung weiter. Wer einen Deutschlandurlaub plant, sollte am besten schon jetzt zugreifen.

Sparmöglichkeiten für Flexible

Urlaubsbuchung in letzter Minute lohnt sich für besonders spontane Gemüter, die in Hinblick auf Reiseziel und Übernachtungsart besonders flexibel sind. Junge Paare und Singles zahlen zur Kerngruppe der klassischen Last-Minute-Reisenden. Sind Reisedatum und Urlaubsziel eher sekundär wichtig, purzeln die Preise mitunter gewaltig. Von einem Tag auf den anderen zu verreisen, ist aber nicht unbedingt jedermanns Sache. Dennoch sind Lastminute-Reisen oftmals besser als ihr Ruf, das Klischee von Billigflieger und Massenabfertigung im Low-Budget-Hotel mit schmuddeligem Zimmer und unterdurchschnittlichem Service trifft nicht grundsätzlich zu, obwohl schwarze Schafe natürlich überall zu finden sind. Deswegen gilt auch für den Urlaub in letzter Minute: nicht überstürzt zuschlagen, sondern auch beim Spontanurlaub das konkrete Angebot zunächst kritisch unter die Lupe nehmen.

 

This entry was posted in Ferientipps and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment