Die alten Römer

Die alten Römer kannten schon Beton, als es im Rest der Welt noch Holzhäuser gab. Sie machten Zirkus, wenn andernorts noch der Puppenspieler kursierte, und sie hatten Heizungen in öffentlichen Bädern, während die Barbaren sich noch mit kaltem Wasser wuschen. Doch das alles zählt heute nicht mehr, denn Beton, Zirkus und Heizanlagen sind in unserem jetzigen Zeitalter alltäglich!

Ich plane, dieses Jahr einmal die Anfänge der westlichen Zivilisation zu ergründen, in Rom natürlich! Mich hat schon immer fasziniert, wie sehr doch die alte römische Zivilisation bis heute einen Einfluss auf unser Alltagsleben hat. Wie wäre unser Leben beispielsweise ohne Hochhäuser aus Beton, ohne Zentralheizungen und ohne Fenster aus Glas?

Aquädukte transportierten damals das Trinkwasser nach Rom, habe ich gelesen: Die Ruinen werde ich mir ebenfalls ansehen! Aber Rom besteht nicht nur aus alten Ruinen, auch wenn diese sehr interessant sind. Die Römer haben ja auch eine alte Kultur. Ich werde mir nicht nur die Museen, sondern auch die Restaurants der Stadt vorknöpfen!

Ich frage mich gerade jetzt, ob mein Römertopf wohl auch ein kurturelles Relikt der alten Römer ist? In Deutschland findet man ja noch Teile des alten Limes … ob wohl schon damals die alten Germanen von den Römern das Kochen gelernt haben, oder konnten die etwa schon vorher kochen?

Geschichte ist für mich außerordentlich interessant, und deshalb werde ich diesen Urlaub auch dazu nutzen, mein Geschichtsverständnis zu verbessern, und quasi römische Kultur hautnah zu erleben!

 

Emil Nolte

This entry was posted in Ferientipps and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment