Neujahr einmal anders

Ich hatte mir neulich etwas Besonderes vorgenommen! Was? – Neujahr feiern! “Das macht doch jeder!” sagen Sie? – Falsch!

Im Fernsehen hatte ich im vorigen Jahr das chinesische Neujahrsfest gesehen. Da hat es mich übermannt! “Solch eine Pracht an Feuerwerk! Das will ich auch!” dachte ich mir. Also hatte ich dieses Mal vorsorglich eine Reise für meine Familie gebucht, nach Shanghai! Die Reise sollte gleich nach Weihnachten losgehen, und dann drei Wochen dauern.

Kaum war das letzte Geschenk ausgepackt, ging es auch schon los: Wir konnten es nicht mehr abwarten! Also ab in den Flieger und los!

“Schön ist es in China!” dachte sich meine Frau. Endlich einmal die Welt kennenzulernen, das hatte sie sich schon immer gewünscht. Für mich war es nur das Feuerwerk, weswegen ich China unbedingt besuchen wollte. Meine beiden Söhne konnten dem Ganzen nicht viel abgewinnen, doch all die bunten Lichter in der großen Stadt faszinierten sie doch!

Pünktlich am Sylvesterabend stand ich in meinem Frack, und meine Frau in ihrem Galakleid. Wir gingen zu Tisch und dinierten. “Es ist schon merkwürdig, dass wir hier die einzigen Leute sind, die sich festlich angezogen haben! Na ja, die Chinesen haben eben andere Sitten … .” bemerkte ich noch. Es vergingen die Stunden … dann war es 12 Uhr. Hurra! Neujahr! Doch die Leute wunderten sich und schüttelten den Kopf.

Ich rief den Kellner zu mir und fragte, wann denn endlich das Neujahrsfeuerwerk stattfände. Der Kellner antwortete: “In sechs Wochen feiern wir Neujahr, mein Herr. Dann haben wir ein großes Feuerwerk!”

Da hab ich dumm geglotzt! Meine Frau flüsterte mir leise zu: “Macht nichts, Schatz! Ist doch sowieso besser als all das blöde Geknalle in Deutschland!” .

Tja, wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben!

Herbert Knus

This entry was posted in Ferien Geschichten and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment