Eine Tour quer durch Amerika

Unvergessliche Reisebegebenheiten

Es ist zwar schon über zehn Jahre her, aber wo man mich jetzt nach einer verrückten Reisebegebenheit fragt, fällt mir Folgendes wieder ein. Vor dreizehn Jahren bin ich zusammen mit meinem Trainer und meinen Vereinskameraden auf ein Turnier nach Los Angeles geflogen. Damals habe ich für die insgesamt 24 Personen die komplette Reiseplanung übernommen und dies betraf nicht nur die Flüge und die Übernachtung in LA. Denn wenn man einmal in Los Angeles in Amerika ist, dann möchte man doch noch mehr sehen. So legten wir in den insgesamt 2 Wochen mit den zwei Fünfzehnsitzern eine riesige Strecke zurück, die uns unter Anderem durch verschiedene Nationalparks, durch Las Vegas und San Francisco führte. 

Bereits in den ersten Tagen hatte der hinter uns fahrende Wagen mitten auf dem Highway einen Platten, wovon wir dummerweise jedoch nichts bemerkten. Als uns irgendwann bewusst wurde, dass sie nicht mehr hinter uns waren, bekamen wir einen großen Schreck. Schließlich hatten wir keine Mobiltelefone bei uns, um die Anderen zu kontaktieren und außerdem war im ersten Fahrzeug das gesamte Geld für die Reisekosten aller Teilnehmer. So blieb uns nichts Anderes übrig, als wieder in die entgegengesetzte Richtung zu fahren. Das Problem dabei war, dass zwischen den entgegengesetzten Fahrtrichtungen des Highways an vielen Stellen kein Blick auf die andere Seite geworfen werden konnte, da sich dort in der Mitte häufig ein riesiger Erdhügel befand. Daher beschlossen wir nach einer Ewigkeit, nun wieder in die andere Richtung zu fahren. Ich glaube, wir hatten mehr Glück als Verstand, als wir den zweiten Wagen nach circa 3 stündiger Suche an einer Ausfahrt fanden und erstmal erfuhren, weshalb wir sie verloren hatten.

In den zwei Wochen in Amerika ist natürlich noch viel mehr geschehen. An einem anderen Abend waren wir gerade auf dem Weg von einer Fast-Food-Kette zum Hotel, per Mietwagen versteht sich. Es war schon sehr später und unser Fahrer war sehr müde. Sein Fahrstil konnte nicht mehr als geradlinig bezeichnet werden, was natürlich auch der Polizei auffiel. So brachte uns diese wenig später dazu, an den Seitenrand zu fahren. Das Polizeiauto selbst hielt hinter uns. Dann näherten sich uns die zwei Polizisten mit Taschenlampe und Schusswaffen bewaffnet, von hinten und zwar von links und rechts. Das der Alkoholtest negativ ausfiel, wollten die Beiden zunächst gar nicht glauben und nach unserer Aussage, dass wir auf dem Weg in das Hotel XY sind, dessen Ausfahrt wir laut Kommentar der Polizei bereits verpasst hatten, machte unsere Geschichte nicht gerade glaubwürdiger. Glücklicherweise verloren sie jedoch schon bald das Interesse an uns und so fanden wir unser Hotel dann auch sehr schnell. 

Die Erlebnisse, die ich bei meiner 2 wöchigen Tour in Amerika gemacht habe, würden mit Sicherheit den Rahmen dieser Geschichte sprengen. Dennoch möchte ich anschließend noch einen Tipp für San Francisco geben. Wie ich bereits sagte, waren wir mit 24 Personen unterwegs und San Francisco war eine unserer letzten Stationen, so dass wir hier auch keine Hotelreservierung durchgeführt hatten. Ein fataler Fehler, wie sich damals herausstellte. Das Ergebnis war, dass wir auf der Suche nach freien Hotelzimmern ganze 6 Stunden kreuz und quer durch die Stadt gefahren sind. Nachts um 4Uhr gaben wir diese dann auf, als man uns zwei Doppelzimmer in einem Hotel anbot, mit dem Zusatz, dass wir ab 10Uhr weitere Zimmer bekommen würden. Wir nahmen die zwei Zimmer gern an. Ein Teil von uns schlief auf dem Boden, ein paar machten es sich in den Fahrzeugen bequem und morgens zehn Uhr verschwanden dann Alle in den bequemen Betten, um sich von den Strapazen der Nacht zu erhalten. Daher mein Tipp, vergessen Sie die Hotelreservierung in San Francisco auf keinen Fall, wenn Sie mit mehreren Personen unterwegs sind!


Jakob Fischer

This entry was posted in Ferien Geschichten and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment