New York, ich komme!

Wenn man so langsam auf die 40 zugeht, und man sich dennoch so fühlt, als hätte man etwas verpasst … , dann ist es höchste Zeit, mit dem Selbstfindungsprozess entweder zu starten oder aber fortzufahren! Da habe ich doch letzte Woche einmal wieder einen Schlager im Radio gehört. Normalerweise höre ich ja selten alte Schlager, aber wenn der einzige Sender, der momentan klar ist, nunmal so etwas spielt … , dann OK!

Plötzlich fing Udo Jürgens wieder an, zu singen “Ich war noch niemals in New York … “, und da wurde es mir auf einmal sonnenklar: Ich war wirklich in all den Jahren noch nie in Amerika gewesen! Es ging mir ein Licht auf: Ich muss da hin! Da hab ich also gleich im Internet nach den Reisepreisen geguckt.

Gestern bin ich dann hin zum Reisebüro. Aber als mir der freundliche Herr dort sagte ‘3168 Euro für drei Wochen Vollpension’, wo ich doch online nur gut die Hälfte dafür hätte ausgeben müssen, da fing ich an, zu grinsen. Ich kann gut feilschen, und so habe ich schließlich die Reise nochmal 10% billiger bekommen als das billigste Onlineangebot: Tja, wie sich Verhandlungsgeschick und Recherche doch manchmal auszahlen können … !

Nun freue ich mich auf meine drei Wochen in New York City, und wenn mir dann jemand zurufen sollte “Fuck you!”, dann lache ich einfach freundlich! Ob die dort wirklich an jeder Straßenecke Hot Dogs, Bagels und Muffins, oder auch Doughnuts verkaufen? – Sehen wir mal!

Jetzt sind es zwar noch 4 Monate bis zum Urlaub, aber ich freue mich schon riesig darauf! Vielleicht finde ich auch noch ein paar billige Technikspielzeuge dort, denn in Amerika sollen ja so manche Kameras und Armbanduhren usw. um Einiges günstiger sein als hierzulande.

 

Kalle Dinkelbrot

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment